Gewerbegas: Wechseln Sie jetzt den Gasanbieter für Ihr Unternehmen

Gasanbieter gibt es bereits seit einigen Jahren zahlreich am Markt. Dies kann man nutzen, indem man für sein Gewerbe den günstigsten Gasanbieter wählt und zu diesem wechselt. Wie Sie einen Gewerbegasanbieter-Wechsel ohne großen Aufwand realisieren, lesen Sie hier!

Gewerbe© Yuri Arcurs / Fotolia.com

Bares dank Preisvergleich sparen

Egal, ob das Unternehmen nun viel Gas benötigt oder doch eher nur eine durchschnittliche Menge: Seit der Liberalisierung des Gasmarktes ist kein Unternehmen mehr an den örtlichen Gasanbieter gebunden. Überall kann man nach dem günstigsten Gasanbieter suchen und hat mehrere zur Auswahl. Um einen Vergleich der verschiedenen Gewerbegas-Anbieter durchzuführen, sollten Sie den Verbrauch Ihres Gewerbes in etwa kennen. Über unseren Gewerbegas-Preisvergleich finden Sie dann einen günstigen Gewerbegas-Anbieter, der Sie mit Gas beliefert.

Gastarife für Gewerbekunden

Jährlicher Gesamtverbrauch?

Welche Art von Gaszählern nutzen Sie?

Wie viele Gaszähler haben Sie?

Branche, Postleitzahl und Verbrauch?

Angebot anfordern!

Für Ihren Bedarf benötigen Sie maßgeschneiderte Angebote. Wir sammeln passende Angebote von Energieversorgern ein und stellt diese übersichtlich für Sie zusammen.

So werden Gewerbegastarife abgerechnet

Viele kleinere oder auch mittlere Betriebe, die Gewerbegas beziehen, haben einen haushaltsüblichen Gaszähler, über welchen der Gasverbrauch abgerechnet wird. Kunden, die mehr als 2 Millionen Kilowattstunden benötigen, werden in der Regel mit einer anderen Messmethode, der registrierenden Leistungsmessung, ausgestattet. Diese gibt im Stundentakt den Gasverbrauch an den gewählten Gewerbegas-Anbieter weiter.

Vergleichen und wechseln

Über unseren Gewerbegas-Vergleich können Sie schnell und einfach herausfinden, welche Gasanbieter in Ihrer Region zu welchen Preisen liefern. Gewerbe, die einen jährlichen Stromverbrauch über 2.000.000 Kilowattstunden haben, können von uns spezielle, auf Sie zugeschnittene Angebote anfordern.

Hat man einen günstigeren Gewerbegas-Anbieter gefunden, sollte man nicht zögern und den Anbieter wechseln. Ein solcher Wechsel ist völlig unproblematisch und ohne Risiko für den Kunden. Der Zuständige unterschreibt lediglich den neuen Vertrag beim gewählten Gewerbegas-Anbieter, den Rest erledigt der neue Gasversorger. An der Gasversorgung an sich ändert sich durch einen Anbieterwechsel nicht viel, nur die Rechnung kommt anschließend von Ihrem neuen und günstigeren Anbieter.