Gasverbrauch ermitteln

Für einen Gasvergleich sollten Sie wissen, wie hoch ihr Gasverbrauch pro Jahr ist. Wie Sie ihren ungefähren Gasverbrauch ermitteln können, lesen Sie hier.

Eine genaue Angabe darüber, wie hoch Ihr Gasverbrauch ist, finden Sie in Ihrer letzten Gasjahresabrechnung. Haben sie diese jedoch nicht zur Hand, können Sie sich an diesen Schätzwerten orientieren:

Haushaltsgröße Gasverbrauch (kWh/Jahr)
Wohnung 30 m² 4.000 kWh
Wohnung 50 m² 7.000 kWh
Wohnung 100 m² 14.000 kWh
Reihenhaus 20.000 kWh
Einfamilienhaus 30.000 kWh

Manche Gasanbieter geben auf der Jahresabrechnung die verbrauchte Gasmenge nicht in Kilowattstunden (kWh) an, sondern in Kubikmetern (m³). Beim Umrechnen des Gasverbrauchs von m³ in kWh hilft unser Gasrechner.

Heizleistung (Leistung in kW)

Die Heizleistung des Gas-Heizkessels wird in Kilowattstunden (kW) angegeben. Diese hängt von der Größe der zu beheizenden Wohnfläche sowie von der Dämmung des Gebäudes ab.

Die kW-Leistung Ihres Gasanschlusses können Sie ihrer Gasrechnung entnehmen. Bei Privatkunden liegt die Leistung in kW meist zwischen 8 und 15 kW. Sollten Sie ihre letzte Rechnung gerade nicht zur Hand haben, können Sie ihre Leistung in kW anhand der Größe der Wohnfläche sowie der Berücksichtigung der Warmwasserbereitung schätzen.

Für die Leistung von Gasheizungen gelten folgende Richtwerte:

Gebäudeart kW pro Quadratmeter
Neubau (nach Wärmeschutz - EnEV 2002) 0,045 - 0,060 KW pro m²
Neubau (nach Wärmeschutzverordnung 1995) 0,050 - 0,060 kW pro m²
Gebäude, vor 1995 errichtet (normale Wärmedämmung) 0,070 - 0,090 KW pro m²
Altbauten (ohne besondere Wärmedämmung) ca. 0,120 kW pro m²

Wenn Sie Warmwasser ebenfalls mit Gas aufbereiten, erhöht sich die Heizleistung. Wenn man von einem maximalen Warmwasserbedarf von 50 Liter pro Person ausgeht (Durchschnittstemperatur: 45 Grad Celsius), muss man pro Person und Tag mit weiteren 0,25 kW rechnen.