Ökostrom: Energie aus erneuerbaren Quellen

Unter Ökostrom versteht man elektrische Energie, die aus sogenannten erneuerbaren Energiequellen gewonnen wird. Hauptsächlich wird Ökostrom als Alternative zur Stromgewinnung aus Atomkraft, Erdöl oder Kohle gesehen, und spätestens seit dem Beschluss zum Atomausstieg sind die regenerativen Energiequellen die Stromlieferanten der Zukunft. Zu ihnen zählen vor allem Wind, Wasser und Sonne.

ÖkostromerzeugungEin Großteil der Bundesbürger möchte aus der Kernkraft aussteigen. Ökostrom erfreut sich deshalb zunehmender Beliebtheit. © VRD / Fotolia.com

Ökostrom trägt dazu bei, dass der Treibhauseffekt reduziert wird

Die häufigsten Verfahren zur Erzeugung von Ökostrom sind Windenergie und Wasserkraft, danach folgen Solarenergie, Biogas, Biomasse sowie Solar- und Geothermik.

Da man seit der Liberalisierung des Strommarktes seinen Stromanbieter frei wählen kann, haben Kunden die Möglichkeit, auch reine Ökostromanbieter zu wählen. So kann man mit der Entscheidung für Ökostrom aktiv dazu beitragen, dass der Atomstromanteil an der Energieversorgung sinkt und auch der Treibhauseffekt reduziert wird.

Was viele Verbraucher nicht wissen ist, dass Ökostrom in vielen Fällen sogar günstiger ist als die Grundversorgungstarife der lokalen Stromversorger, so dass es sich durchaus lohnen kann, die Angebote von Ökostromanbietern einmal mit dem eigenen Stromtarif zu vergleichen. Am einfachsten geht das mit einem Stromtarifrechner, wie man ihn auch auf Stromtarife.net findet.

Ökostrom-Anbieter einfach mit Hilfe des Tarifrechners finden

Verschiedene Stromerzeugungs-Zertifikate und Gütesiegel geben Auskunft über Qualität und Herkunft elektrischer Energie. Sie sollen die ökologische Produktion eines Stromangebotes bestätigen. Dazu muss gesagt werden, dass einige Zertifikate auch von Anbietern benutzt werden dürfen, die selber keinen Ökostrom anbieten, die aber von den Erzeugern ebendiese Zertifikate erworben haben. Zuverlässiger sind die Gütesiegel Grüner Strom, ok-power sowie die TÜV-Siegel. Eine Übersicht über einzelne Zertifikate und Siegel mit ihren Bedeutungen findet man im Ratgeber Ökostrom von Verivox.

Ökostrom aus Solarenergie

Photovoltaik

Solarenergie - auch Sonnenenergie genannt - wird immer interessanter, wenn's ums Heizen, aber auch um die Stromgewinnung geht.

Was ist Solarenergie?

Ökostrom aus Wasserkraft

Wasserfall

Aus Wasserkraft gewonnener Ökostrom macht einen großen Teil der deutschen Stromerzeugung aus.

Was ist Wasserkraft?

Ökostrom aus Biomasse

Gartenabfall

Strom aus Biomasse: Aus Holz und Stroh, Pflanzenabfällen sowie Mais und anderen Pflanzen kann man Energie gewinnen.

Strom aus Biomasse

Ökostrom aus Windenergie

Windkraftanlagen

Strom aus Windenergie (Windstrom, Windkraft) ist die am stärksten wachsende Art regenerativer Energieerzeugung.

Infos zu Windenergie
Strompreise vergleichen - inkl. Ökostrom